40 Jahre Bluespumpm – Fan-Blog zum Jubiläum

Infos, ergänzend zur Bluespumpm-Homepage www.bluespumpm.at – Diese Seit'n ist für alle Fans, die weiterhin "Bluespumpm pur" erleben woll'n!

Bluespumpm & Künstler

Die Zusammenarbeit mit (bildenden) Künstlern hat bei der Bluespumpm lange Tradition.

Aktuell (2014) ist insbesondere die Zusammenarbeit mit dem gebürtigen Kärntner Adi Schmölzer. Inspiriert von den Bluespumpm-CDs, malte der „Musikmaler“ zwei Zyklen zu den Bluespumpm-Songs „Village“ und „The Went Crazy“. Zappa Johann Cermak lud den Künstler ein, seine Objekte als Installationen in seinem Wohnort in der Landschaft aufzustellen (rund um den Amaliendorfer Wackelstein).

Dort entstand flugs die Idee zum nächsten gemeinsamen Projekt, einem 40-Jahre-Bluespumpm-Banner, das die Band künftig bei ihren Auftritten begleiten wird. Die Realisierung verdanken Bluespumpm und Künstler der Firma Thomastik-Infeld.

> Blues Music Meets Blues Art (Zusammenarbeit mit dem Musikmaler Adi Schmölzer)

Bisherige Zusammenarbeit mit Künstlern (wir sind am Sammeln… auch hier unsere Bitte um Informationen, falls wir etwas übersehen haben!):

1972 Erste Zusammenarbeit von Musik mit Malern, Eröffnung im Künstlerhaus Wien am 4. Mai 1972 „die 7ben“
Aussteller: max condula, wolfgang gerner, günter griebl, helmut kand, robert marschal, rainer pfnür, herbert stiefsohn

1972 05 04 Die 7ben

1972 Die 7ben

Herbert Stiefsohn schrieb über die 3 Religionen (Christen, Moslem, und Hindus) Texte die von Schülern der Schauspielschule Wien gesprochen wurden und von „YETI“ das war Zappa, Bongo, Robert Marschal und Richard, später auch Erwin Kavcik.

 

 

P r e s s e t e x t

B E R I C H T vom Multimedia-Event am 4.6.2014 – Amaliendorf und Edlau (Waldviertell)

verfasst am 5. Juni 2014 (ersetzt die vorherige Aussendung zum Thema!)

Ein ungewöhnliches Kunstprojekt: Blues in der Landschaft – „Blues Music Meets Blues Art“

Musikmaler Adi Schmölzer zu Gast beim Bluespumpm-Zappa

Am 4. Juni 2014 fand in Amaliendorf bei Heidenreichstein eine bemerkenswerte Begegnung statt: Der legendären Band „Bluespumpm“ wurden von einem namhaften Kärntner Künstler Bilder gewidmet, die zur „Pumpm-Musik“ entstanden sind, und im Areal rund um den geheimnisvollen Wackelstein aufgestellt.

Zappa Johann Cermak und Wolfgang Frosch von der Bluespumpm und Judith Pehoc von der Folk-Gruppe „Zappa & The Wild Irish Lasses“ zeigten sich von den farbenfrohen Bild-Installationen und dem verwegenen Metall-Duo „Hootchie Coochie Man“ begeistert. Die Aktion wurde voll stimmig durch live gespielte Bluespumpm-Musik (Zappa – Gitarre und Harp).

Bürgermeister Karl Prohaska begrüßt dieses künstlerische Projekt. Besucher des Naturdenkmals reagierten mit freudigem Staunen und begeistertem Applaus.

Die Kunstwerke wurden nach ausgiebiger fotografischer und filmischer Dokumentation abgebaut. Das fünfteilige Bilder-Ensemble „Village“ wanderte in die Edlau bei Heidenreichstein weiter und wurde unweit des ehemaligen Bluespumpm-Heims, das nun leider dem Verfall preisgegeben ist, ebenfalls temporär installiert. Wo die Band jahrelang gemeinsam geprobt und gewirtschaftet hatte, ließen die Bildersymbolisch noch einmal den Bluespumpm-Geist neu aufleben.

Adi Schmölzer verwandelt Musik in Bilder – nach eigenen Worten ergänzt er die Musik für sich mithilfe seiner Malerei. Die Bluespumpm war ihm als musikalischem Feinspitz schon lange ein Begriff, doch erst durch persönlichen Kontakt zu Bluespumpm-Leader Zappa fing er Feuer und malte innerhalb kürzester Zeit zwei Gemälde-Serien zu Bluespumpm-Songs und die Installation, die den Anschein machte, Adis Schmölzers Bildtafeln zu bewachen.

Gemalt wurden die Bilder im südlichen Burgenland, Adi Schmölzers neuer Lebenswelt. Doch was liegt näher, als diese kraftvollen Bilder in die Heimat der Bluespumpm zu bringen? So ergab sich ein überraschendes Multimedia-Projekt.

Eine Weiterentwicklung dieses besonders kreativen Kunstprojektes ist nicht ausgeschlossen. So ist beispielweise angedacht, die gewonnenen Motive bei Präsentationen und Musikveranstaltungen einzusetzen. Ein Videoclip auf YouTube, der auf das bevorstehende 40jährige Bluespumpm-Jubiläum hinweist, wurde bereits mit Motiven Adi Schmölzers illustriert, und weitere Multimedia-Produktionen, an denen sich ein gemischtes kreatives Team beteiligt, werden folgen.

Künstlerische Kooperationen sind für die Bluespumpm nicht neu, wurde doch bereits wiederholt mit Künstlern zusammengarbeitet und wurden etliche CD-Cover der Waldviertler Kult-Band künstlerisch gestaltet, um einige zu nennen: Ernst Spalt, Margit Gröpel, Johannes Schlosser und Elisabeth Fida.

———————————————————————————————————————–

Presse-Info für Zappa Johann Cermak und Adi Schmölzer: Gia Simetzberger, SüdostKULTURnetz – Events, Networking, Kommunikation – giasimetzberger@gmail.com, Mobil 0664 5671784

Kontakt zu Zappa Johann Cermak:

Mail: zappa [at] bluespumpm.at, Tel. & Fax 0043 2862/524 10, Mobil: 0043 664 18 36 448, http://www.bluespumpm.at, http://thewildirishlasses.wordpress.com (Zappa & The Wild Irish Lasses)

Bluespumpm im Facebook:

  • Bluespumpm
  • Bluespumpm + Zappa & The Wild Irish Lasses

Kontakt zu Adi Schmölzer:

Adi & Elke Schmölzer, 7562 Eltendorf, Pfarrgasse 20 (Austria), Mail: as [at] adicad.com, Tel.: 0676 6203575

Adi Schmölzer im Web:

Advertisements