40 Jahre Bluespumpm – Fan-Blog zum Jubiläum

Infos, ergänzend zur Bluespumpm-Homepage www.bluespumpm.at – Diese Seit'n ist für alle Fans, die weiterhin "Bluespumpm pur" erleben woll'n!

Medien über Bluespumpm

in Arbeit!

Screenshot 2014-06-12 19.21.16

 

MEDIEN über die Bluespumpm und den „Pumpmblues“

Bluespumpm das ist klarer, rauer Blues aus dem Norden Österreichs – deftig, saftig, lehmig wie das Land und innig, bluesig und voll Kraft wie die Männer, die ihn spielen…

Jedenfalls horchten die Medien damals auf, die Musik, die unverwechselbare Stimme dieses Menschen, der sich da barfuss auf der Bühne zum Pumpmblues gebärdet, der Lebensstil dieser Waldviertler Jungs machte sie alle neugierig…

Sie tourten durch Österreich, Deutschland, CSFR, Italien und Luxemburg und veröffentlichten in den folgenden 15 Jahren 8 Alben…

Von Insidern wird behauptet, dass die Bluespumpm mit einem edlen Wein zu vergleichen wäre: je älter, desto besser…

Ein Geheimnis ihres durchschlagenden Erfolges ist bestimmt auch die Tatsache, dass ihre Musik keiner musikalischen Richtung zugeordnet werden kann…. die Musiker von Bluespumpm nutzen jede Gelegenheit, die ihnen Spass macht.

Unverwechselbar und perfekt…

http://www.vol.at/zu-gast-die-legendaere-bluespumpm/news-20110214-10393040

…eine sympathische Partie…

„Urige Bluesteufel aus dem Waldviertel“

Der Aufritt der niederösterreichischen „Altspatzen“ wurde wieder ein durchschlagender Erfolg…

Die Waldviertler Hippie-Institution: Sie machen Musik, weil’s ihnen Spass macht und dabei kommt halt Blues raus, meinen die Musiker…

…verschiedene Stilrichtungen, ohne jemals die Wurzeln zum Blues zu verlieren… Auch für die echten Blues-Puritsten wurde gesorgt,,,,

Fixstern am österreichischen Blueshimmel… die „Bluespumpm“…

„Die beste Blues-Band Mitteleuropas“

Live waren sie immer schon gut…. Blues, Boogie, Rhythm & Blues, Blues-Rock, Jazz-Rock aus österreichisch und so, dass es Spass macht.

…für verschiedene Musikrichungen offen, ohne dabei die bluesigen Wurzeln zu verlieren… Daneben gibt es auch traditionelle Songs, die von der Bluespumpm in ihrem eigenen Stil interpretiert werden.

Dazu muß man sagen, so Sänger Zappa, dass Puristen unsere Musik gar nicht als Blues bezeichnen würden!“

Bluespumpm – Blues im Hühnerstall – Ursprünglich war es nur ein Hof in Heidenreichstein im nördlichen Waldviertel, auf dem die gesamte Band zusammenlebte. „Jetzt hat jeder sein eigenes Anwesen“, erklärt Zappa, „wir züchten alles, was kreucht und fleucht…“

Das Repertoire ihrer Eigenkompositionen reicht vom klassischen Blues über Boogie bis zum Rock-Blues. Darin wiederzuerkennen sind Elemente von Freddy King, Sonny Boy Williamson, John Lee Hooker, Alexis Korner, Johan Mayall, Eric Clapton und vielen anderen.

Bluespumpm versucht nicht dem Blues ein neues, moderneres Gesicht zu verleihen, sie spielen ihn so, wie er sein soll, aus dem Bauch heraus.

Ankündigung des Bluespumpm-Konzertes in der Kammgarn, Hard am Bodensee, Vorarlberg, am 19. Februar 2011:

Die Waldviertler Blues-Urgesteine “Zappa” Johann Cermak, Fritz Glatzl, Wolfgang Frosch und Peter Barborik gastieren zum 35-Jahr-Jubiläum auch im äußersten Westen und treten am Samstag, dem 19. Februar, um 20.30 Uhr in der Kammgarn auf. Zappa erinnert nicht nur mit seiner Gestik an den großen Frank, er wird gerne auch der “Wiener Tom Waits” genannt.
Die Waldviertler Blues-Urgesteine “Zappa” Johann Cermak, Fritz Glatzl, Wolfgang Frosch und Peter Barborik gastieren zum 35-Jahr-Jubiläum auch im äußersten Westen und treten am Samstag, dem 19. Februar, um 20.30 Uhr in der Kammgarn auf.

Zappa erinnert nicht nur mit seiner Gestik an den großen Frank, er wird gerne auch der “Wiener Tom Waits” genannt und spielt seit 35 Jahren urwüchsigen Blues und seine Mundharmonika. Die legendäre Formation hat ihre akustische Gitarren eingepackt und gräbt tief in den Wurzeln ihrer Bluespumpmgeschichte. Ein Muss für Bluesfans!

 

Krieau – Info… – hier der volle Text:

Wer sie live miterlebte – versteht das Wort STAMPFEN

„Zappa“ Johann Cermak…..voc., harp, guit.

Fritz Glatzl………………………voc., guit.

Wolfgang Frosch……………..voc., bass

Peter Barborik…………………dr.

Jetzt nach 35 Jahren sagt man der Pumpm noch immer nach – sie hätten nichts von ihrer Spielfreude und Urwüchsigkeit in den Jahren verloren – im Gegenteil….. man bezeichnet sie als Urgesteine in der Musikszene, oder es gibt Aussprüche über die Pumpm wie: „Es ist wie beim Wein – je älter desto besser.“……..man nennt Zappa liebevoll den Wiener Tom Waits …..ja die Bluespumpm wird zu Lebzeiten schon liebevoll als Legende bezeichnet. 
Seit Kurzem hat die Bluespumpm in ihrem Reisegepäck auch die akustischen Gitarren eingepackt und damit graben sie nach Blueswurzeln in der Bluespumpmgeschichte.

REFERENZEN:

Gigs: So viele, daß ich sie nicht mehr zählen kann.

„THE GREAT BRITISH R&B FESTIVAL“ in COLNE, LANCASHIRE – International Stage – 44000 Besucher  über London bis Budapest über Paris, München, Wien, Bratilava,… ja fast in jedem Land in Europa , ja sogar damals noch hinter dem eisernem Vorhang,  DDR, als einzige westliche Band beim „BLUES NA DUNJA“ CZ usw. ….

Über die Bluespumpm und ihre Bedeutung in der österreichischen Musikszene hier groß zu schreiben hieße ………. wie…….. Eulen nach Athen …. oder Gitarren zu Fender tragen.

BPZ Magie neu

 

Advertisements